Screenshot

Holzbiene

Die Idee

Seit einigen Jahren versüßt der Bienenstich, unser Honigbock die kalte Jahreszeit. Ein untergäriger Bock, eingebraut mit einer großzügigen Portion österreichischen Waldhonig. Das ist für sich betrachtet schon eine leckere Angelegenheit. Reift man die Biene für einige Monate in Whiskyfässern, wird eine wahre Köstlichkeit daraus.

Whisky & Honig

Der Gedanke, den Bienenstich zur Holzfassreifung herzunehmen, existierte schon länger, denn Whisky und Honig harmonieren genial gut. Im Spätsommer letzten Jahres haben wir uns ein Herz genommen und verschiedene Whiskyfässer für die Biene besorgt. Frisch entleert und abseits der Norm sollten sie sein. Nach einigen Telefonaten konnten wir dreierlei Fasstypen organisieren:

Old Power Whisky – 190l Fass aus der Destillerie Rogner:
Für diesen charakterstarken Whisky wurde in der Destillerie Rogner die Gerste aus eigener Landwirtschaft vermälzt und getorft. Nach 12 jähriger Reifezeit folge dem torfig-rauchigem Whisky unser Honigbock ins Fass.

Rye Whisky No. 13 – 200l Fass ebenfalls aus der Destillerie Rogner:
Ein 100 %-iger Roggen Whisky, für viele Jahre gefreift in ehemaligen Weinbrandfässern.

Slyrs Bavarian Single Malt Whisky mit Madeira Cask Finish – 300l Fass
Nachdem der Slyrs Whisky mehrere Jahre in Fässern aus amerikanischer Weiß-Eiche verbracht hat, bekommt er sein Finish in Madeira Fässern. Eines dieser Fässer konnten wir für unsere Holzbiene ergattern.

Blending

Im Spätsommer 2019 zweigten wir eine hundert Liter vom Bienenstich ab und reiften ihn 5 Monate in den Fässern. Im Februar 2020 fand der Blend aus den drei Fasstypen den Weg in die Flasche. Aus den 7,5vol% Alkohol des Honigbocks wurden während der Reifung satte 11,0 vol% – ein Indiz für die Frische der Holzfässer! Nicht weniger beeindruckend veränderte sich die Aromatik des Bocks. Jeder Fasstyp bringt seine Charakteristik zur Geltung, es entsteht eine Harmonie aus rauchig torfigen Komponenten des Old Power Whisky, würzig-fruchtigen Tönen des Roggenwhiskys sowie fruchtige und an Vanille und Toffe erinnernde Aromen des Slyrs Whiskys aus dem Madeira Fass. In der Nase finden sich die harzigen Aromen des Waldhonigs. Trotz seiner Alkoholstärke trinkt sich die Holzbiene recht leicht, man könnte sie gar als „trocken“ bezeichnen.

Verfügbarkeit

Die Holzbiene ist ab sofort bei uns im Shop sowie im achtundzwanzig Taproom verfügbar und schwärmt in den nächsten Tagen auch zum Bierdealer eures Vertrauens aus. Als Limited Edition ist sie in begrenzter Menge verfügbar, eine gesunde Eile ist von Vorteil 😉

Fachtsheet:

Biertyp: Barrel Aged Honey Bock
Alkohol: 11,0 vol%
Malzsorten: Pilsner-, Wiener- und Münchner Malz, Karamellmalz.
Zutaten: Brauwasser, Gerstenmalz, Honig, Hopfen, Hefe.
Farbe: Bernstein
Bittereinheiten: 28 IBU
Holzfässer:
Old Power Whisky und Rye Whisky – Destillerie Rogner
Bavarian Single Malt Madeira Cask Finish – Destillerie Slyrs
Lagerzeit: 5 Monate

Foodpairing: Bienenstich (Kuchen),
Käse: geräucherter Käse