Screenshot

Brew Age hoch 17

Die Frühjahrsedition des Craft Bier Fests Wien steht vor der Tür – DAS Event für alle Bierbegeisterten, Geeks und Genussmenschen. Für uns als Brauerei bietet es den perfekten Rahmen, um unsere Neuigkeiten zu präsentieren.

Beim Zusammenstellen unserer Bierliste waren wir selbst überrascht, was wir heuer alles dabei haben werden. Nicht weniger als siebzehn verschiedene Kreationen gibt es zu probieren.


Nitro Rider

Neu mit an Bord ist der Nitro Rider – Nitro Lager, ein malzbetontes untergäriges Bier, das wir mit Stickstoff versetzt haben. Dieser verleiht dem Bier eine unglaubliche Cremigkeit samt feinstem Schaum und hypnotischem Kaskaden-Effekt beim Zapfen. DER ideale Begleiter für die warme Jahreszeit. (On Tap at Billabong & Ammutson)


Holzknacker #2 Rogner Edition

Auch heuer lassen wir wieder die Holzfässer knacken. Eine neue Edition des Holzknackers wird es frisch gezapft geben. Diesmal durfte der Nussknacker – Barley Wine für ein Jahr in 120l Whiskyfässern der Destillerie Rogner reifen. Die Fässer haben wir frisch aus dem Waldviertel geholt und sofort mit Nussknacker belegt. Zwischen der Entleerung des Whiskys und der Befüllung mit unserem Barley Wine vergingen keine 4 Stunden. Die kleinen 120l Fässer stellen in Relation zum Inhalt eine große innere Holzoberfläche zur Verfügung. Entsprechend Intensiv fällt der Holz- und Whiskycharakter aus. In der Flasche wird der Holzknacker – Rogner Edition in Kürze erhältlich sein.


Brett Affe

Was erhält man, wenn man den Affenkönig mit Brettanomyces Hefen ein zweites Mal vergärt? Richtig, den Brett Affen! Brettanomyces sind verschiedene Stämme wilder Hefen, die auf den Schalen von Weintrauben und Früchten natürlich vorkommen. Sie haben die Eigenschaft, Biere sehr trocken zu vergären und erzeugen dabei charakteristische Aromen: teils erdig-ledrig, bei entsprechender Anwendung aber tropisch-fruchtig. Zusammen mit den citrus-fruchtigen Hopfenaromen ergibt sich eine duftende Melange aus Hopfen und Hefe. In der Stärke übertrifft der Brett Affe seinen royalen Bruder mit sauberen 9,9 vol% Alkohol, die durch den schlanken, trockenen Körper gefährlich leicht daherkommen.

Brett Chicxx

Mit dem Brett Chicxxn bringen wir ein weiteres Bier, das mit Brettanomyces nachvergoren wurde. Hier handelt es sich um unser Chicxulub Oatmeal Stout, das in den Holzknacker Fässern gelagert wurde: Der Holzknacker kommt aus dem Bourbon-Fass, Chicxulub geht in das Fass und wird mit Brettanomyces versetzt. Dann durfte der Chicxxn für über zwei Jahre reifen und nachgären. Das Resultat ist mild schokoladig mit leichtem Brett-Charakter, ein Hauch von Holz und Bourbon ist auch mit dabei. Mit 6,8 vol% Alkohol ist der Brett Chicxxn ein Leichtgewicht unter den holzfassgereiften Bieren.


Berliner Mandarinen Weisse

Mandarine Baby!!! Gemeinsam mit der Muttermilch Vienna Brewery verbrauten wir Mandarinen in einer Berliner Weissen. Die Berliner Weisse ist ein traditioneller Sauerbier-Stil. Bei der Herstellung setzt man Milchsäurebakterien ein, welche eine erfrischende Säure ins Bier zaubern. Herausgekommen ist ein wunderbar fruchtiges, leichtes Sommerbier mit schlanken 3,0 vol%. Auf 200l Bier kommen 20kg Mandarinen. Der Saft wurde von Brauerin Marina Ebner eigenhändig gepresst, auch die duftenden Schalen durften ins Bier. Unsere Berliner Mandarinen Weisse ist der ideale Durstlöscher an heißen Sommertagen oder eben im heißen Gefecht des Verkostens in der Marx Halle!


Collab mit Martin, Simon & Muttermilch

Ein besonderes Projekt ist unser Collab mit Simon Martin von Real Ale/Craft Beer, Martin Voigt von proBier.TV, und der Muttermilch Vienna Brewery. Per Liveschaltung wurde Simon am Brautag in die Muttermilch Brewery übertragen und wachte über den Kettle Sour – eine besondere Technik, bei der Milchsäurebakterien im Sudkessel über Nacht die Bierwürze ansäuern. Gehopft wurde ausgiebig mit El Dorado. Herausgekommen ist ein Sour IPA namens „Simon and the Kettlemates“ mit 3,2 vol%. Gemäß dem Motto „Sauer macht lustig“ seid ihr herzlich eingeladen, das Bier schon vor dem Craft Bier Fest am 9. Mai beim Tap Takeover im Statt-Beisl im WUK zu probieren.


Nitro Cold Brew mit Black Dogs Coffee 

Wer nach so vielen Bieren einen Koffein-Kick braucht, ist bei unserem Standnachbarn und Partner im Geiste, bei Black Dogs Coffee, gut aufgehoben. Die Resultate zweier gemeinsamer Projekte gibt es als geschmackvollen Wachmacher:
Nitro Cold Brew Coffee frisch gezapft. Wir haben den erfrischend milden Black Dogs Cold Brew mit der Brew Age Nitro-Technologie vereint. Eine Crema zum Reinlegen, voller, samtig-seidiger Körper, dabei wunderbar frisch und mild! Optisch eine wahre Augenweide. Vorsicht! Hypnosegefahr!


Holzknacker Café

Wer glaubt, dass wir es nur beim Bier knacken lassen, der liegt falsch. Auch Kaffee ist vor unseren Knackern nicht sicher! Die Black Dogs haben uns ein frisch entleertes Holzknacker-Fass abgeluchst und Kaffeebohnen direkt von der Rösttrommel ins Fass gefüllt. Die noch knackheißen Bohnen durften sanft in der Holzfass-Atmosphäre abkühlen und bekamen die volle Knacker-Dröhnung. So gibt es die Knacker ab sofort auch in Gestalt eines Espressos.

Die Brew Age-Klassiker sind selbstverständlich in gewohnter Manier mit dabei: Ob Alphatier, Steckenpferd, Holzknacker oder Dunkle Materie, bei so viel Auswahl kommt keiner zu kurz! Wir sehen uns in der Marx Halle! Cheers! 🍺