Screenshot

Brett Affe N°2

Eure Majestät wird zum Beach Boy

Der Affenkönig ist nach wie vor auf dem Thron unserer Evergreens. In Zeiten von schnelllebigen Hazy IPAs und Pastry Stouts regiert seine Majestät den Biermarkt hart aber fair. Nichtsdestotrotz haben wir unseren royalen Affen erneut verbrettet. Nach der Hauptgärung wurden Brettanomyces Hefen hinzugefügt und somit eine langsame Nachgärung in Gang gebracht.

Brett – was ist das?

Brettanomyces (kurz „Brett“) sind Hefen, die in der Natur auf Schalen von Früchten vorkommen. Sie können Biere trockener vergären als Bierhefen und erzeugen dabei charakteristische Aromen: teils erdig-ledrig, bei entsprechender Anwendung aber tropisch-fruchtig. Je nachdem, welche Gärbedingungen (Temperatur, Stammwürze, pH etc.) man anwendet, bzw. welchen Stamm Brettanomyces man einsetzt, kann das Aroma von animalisch bis mild fruchtig ausfallen.

Der Prozess

Zur Herstellung des Brett Affen haben wir unser Imperial IPA mit Brettanomyces Claussenii im Edelstahltank nachvergoren. Der Restextrakt wird von der Brett weggeknabbert, das Bier recht trocken. Zu den Hopfenfruchtigen Aromen gesellen sich Pfirsich und Ananasaromen, welche die Brett über mehrere Monate langsamer Nachgärung ins Bier zaubert. Vor der Abfüllung wurde nochmals mit Citra und Galaxy hopfengestopft. Das Resultat ist ein außergewöhnliches Bier: trocken, komplex fruchtig und kräftig, mit satten 10,0 vol%.

Verfügbarkeit (limitiert auf knapp 600 Flaschen!)

Den Brett Affe No.2 gibt es ab sofort in unsrem Webshop, im Brew Age Shop 1060 Wien, sowie beim gut sortierten Bierfachhändler.

BRETT AFFE II – Brettanomyces IPA

Factsheet:

Biertyp: Brettanomyces IPA

Alkohol: 10,0 vol%

Malzsorten: Pilsner Malz, Karamellmalz

Hopfensorten: Amarillo, Citra, Columbus, Galaxy

Zutaten: Brauwasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe.

Farbe: orange

Bittereinheiten: 70 IBU