Screenshot

Knacker hoch 3!

Der Nussknacker erfreut sich schon seit längerer Zeit großer Beliebtheit. Erstmalig beim Craft Bier Fest Wien 2014 vorgestellt, wurde er auch gleich zum Publikumsliebling gewählt. Er besticht durch seine wuchtigen Aromen und seiner angenehmen Trinkbarkeit – trotz seines doch eher hohen Alkoholgehalts.

Doch damit nicht genug. Heuer haben wir zwei neue Weiterentwicklungen unseres beliebten Nussknackers unter die Leute gebracht. Wir dachten uns, Zeit für weitere gute Knacker!

nussknacker_hoch3_slider

Vortritt hatte der Barrel Aged Nussknacker. (Inkognito auch Fassknacker genannt!) Hierfür wurde der Nussknacker in ein (Whisky)Bourbonfass sowie in ein Rumfass zur Reifung  gelegt. Nach guten 6 Monaten wurden die beiden Fassfüllungen miteinander verschnitten und die edlen Tropfen in einer limitierten Auflage von 480 Stück in 0,5l Flaschen gefüllt. Ein wunderbares, leider jedoch limitiertes Bier war geschaffen. Überzeugt euch also selbst, solange noch was da ist!

nussknacker_hoch3_slider2

Erst vor kurzem trat aus den eisigen Tälern des Thalgaus der Eisknacker in seiner ganzen majestätischen Stärke hervor. Er ist das Produkt des Nussknackers der ausgefroren wurde und genau das richtige für die letzten Tage des Winters, denn er wärmt schöner als ein Ofenfeuer! Also, überzeugt euch selbst & lasst es knacken!

Cheers!

Zur Bierbeschreibung EISKNACKER – Iced Barley Wine

Zur Bierbeschreibung FASSKNACKER – Barrel Aged Barley Wine